88263 Horgenzell

praxis@dein-doc.de

Bluthochdruck ist keine Lapalie

In vielen Fällen wird der beginnende Bluthochdruck übersehen und bleibt unerkannt, weil ein leichter oder beginnender Bluthochdruck beschwerdefrei auftritt. Wer jedoch Gleichgewichtsstörungen oder Probleme mit dem Sehen verzeichnen muss, sollte sich auch um einen möglicherweise zeitweise erhöhten Blutdruck kümmern. Es empfiehlt sich dann mit einen einfachen Blutdruckgerät (halbautomatisch, nicht nach Riva-Rocci – das bleibt Profis mit Erfahrung vorbehalten) einige Messungen – am besten 3-5 Mal am Tag – vorzunehmen und gut zu dokumentieren. Im Internet gibt es geeignete Apps (Blutdruckpass, Blutdruckbegleiter mit Gesundheitstagebuch etc.), die eine brauchbare Analysegrundlage liefern.
Nach einigen Wochen Messung liefern Sie uns dann die Ergebnisse und wir besprechen die Notwendigkeit einer Behandlung oder einer geeigneten Maßnahme, um die Blutdrucksituation zu normalisieren. Ein normaler Blutdruck liegt zischen 70 und 130 mmHG. Werte darüber und darunter sind genau zu evaluieren und deutlich höhere (<140) oder niedrigere (<50) Werte bedürfen der kardiologischen Kontrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert