1. Sie vereinbaren einen ersten Termin mit mir. Hier werden Art, Sinn und möglicher Umfang einer für Sie geeigneten Therapie besprochen. Sie müssen wissen, dass Sie in den vergangenen zwei Jahren keine Psychotherapie beantragt und durchgeführt haben sollten. Falls ja, ist eine individuelle Absprache mit Ihrer Krankenkasse sinnvoll.
  2. Sie haben die Möglichkeit fünf Probesitzungen in Anspruch zu nehmen. Spätestens danach sollten Sie sich für oder gegen das Therapieangebot entscheiden.
  3. Wenn Sie sich für die Therapie entschieden haben, sind einige Formularien zu erledigen. Wir setzen dann die meist begonnene Anamnesearbeit fort. Voraussetzung dafür ist die Genehmigung Ihrer Therapie durch Ihre Krankenkasse.

Und so vereinbaren Sie einen Termin...